loading

Was ist ein Schneebotschafter?

Die Idee des SCHNEEBOTSCHAFTERS wurde eigentlich von vielen Falkertern unabhängig von einander geboren! Sie haben erkannt, dass der Bestand der Skilifte am Falkert nur durch gemeinsamen Zusammenhalt und längerfristiger Unterstützung der Skiliftbetreiber funktionieren kann! Natürlich spielt auch ein kleines Stück Selbstschutz eine Rolle, denn wenn sich am Falkert kein Lift mehr dreht, muss man mit Verlusten bei Grund und Boden und den Immobilien am Falkert rechnen!

So kam der Vorschlag, die Investition in die Beschneiungsanlage und die Umsetzung der Neupositionierung als Heidi’s FamilienSchneeAlm mit einer jährlichen Spende anzusetzen, z.B. für ein Ferienhaus in der Höhe von € 1.000,-- (größere Betriebe natürlich mit anderen Beträgen, z.B. die Familie Köfer mit dem Heidi-­‐Hotel Falkertsee setzt € 50.000,--). Diese Spenden sollten zumindest auf 5 Jahre jährlich stattfinden. Somit kann das Projekt, welches in 3 Bauphasen aufgeteilt ist, nachhaltig über 5 Jahre finanziert werden.

Was bekommt ein Schneebotschafter
für seine Spende?

In erster Linie die Sicherstellung das sich auch in Zukunft und auch bei schneearmen Wintern die Skilifte am Falkert weiter drehen. Mit Rückflüssen oder Gewinnausschüttungen, wie es beim klassischen Crowdfunding der Fall ist, kann man nicht rechnen, da jeder Cent in den Erhalt, die Modernisierung des Skigebiets und vielleicht sogar irgendwann wieder in einen Ausbau gesteckt werden. Darum ersuchen wir euch um eure Unterstützung in Form einer Spende auf das Spendenkonto SCHNEEBOTSCHAFTER, werdet somit selbst zum SCHNEEBOTSCHAFTER und tragt zum Erhalt unseres Falkert-Juwels in den Nockbergen bei!