loading

Was passiert mit dem Geld?

Wie wird das Geld für die Investition aufgebracht und was wird damit errichtet bzw. wie wird in die Zukunft der Lifte am Falkert investiert?

Die Finanzierung wird auf 3 Säulen aufgebaut! Eine Säule sind die Eigentümer der SLF Skilifte Falkert GmbH, die zweite Säule bilden die Mittel von Land und Gemeinde und die 3 Säule ist die Unterstützung durch unsere SCHNEEBOTSCHAFTER, also EUCH! Die Neupositionierung der Skilifte Falkert sieht eine klare Konzentration auf die zwei Liftanlage, Falkertlift (Ankerlift) und Sonnenlift (Tellerlift) sowie den Ausbau des Kinderschneelands beim Zauberteppich und dem Seillift vor. Es sind drei Bauphasen geplant welche über die nächsten drei Jahre im Herbst realisiert werden sollen:

Bauphase 1, Herbst 2017

Gesamtkosten € 380.000,--

  • Verstärkung der Schneileitung zum Sonnenlift (länge ca. 350m) und Errichtung von zwei Hydranten im Kinderschneeland
  • Optimierung der Pumpstation (neuer autom. Vorfilter, neue Steuerung für Pumpen)
  • Kauf von 10 Stück Schneeerzeugern
  • Revision und Instandhaltung der Liftanlagen (Schneezäune, Stützen streichen, Umlenkscheibe Sonnenlift, uvm.)

Bauphase 2, Herbst 2018

Gesamtkosten € 300.000,--

  • Bau eines Kühlturms, um auch im Grenzbereich besser Schnee erzeugen zu können.
  • Ausbau des Kinderschneelands in „Heidi’s FamilienSchneeAlm“ (gesamte Überdachung Zauberteppich, neue Heidi-Figuren, Absperrzäune, etc.)
  • Revision und Instandhaltung der Liftanlagen (Schneezäune, Sanierung Lifthütten, Werkstatt und Garage Pistengeräte)

Bauphase 3, Herbst 2019

Gesamtkosten € 320.000,--

  • Erweiterung der Beschneiungsanlage, neue Schneileitung (ca. 1.100m) auf einer dritten Piste am Falkertlift um das Angebot im Gebiet zu sichern und zu verstärken!
  • Ausbau des Kinderschneelands in „Heidi’s FamilienSchneeAlm“ (Anschaffung von Snwotubes, neue Figuren, etc.)
  • Revision und Instandhaltung der Liftanlage (nach Bedarf)